ÜBER UNS

KONTAKT

PROJEKTE

HOME

IMPRESSUM

MeaMusica Logo

ART PRODUCTIONS GBR

Anna
Eva
Martin

Anna-Carola Münch (Scharlie) stammt aus Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen.

1988 schloss sie ihr erstes Staatsexamen in Kunst (Thema der Examensarbeit bei Prof. Wirth: Farbtheorien im Vergleich) und Französisch für Lehramt an der Goethe-Universität in Frankfurt ab und beendete 1990 das Referendariat mit dem zweiten Staatsexamen (Thema der Examensarbeit: Bewegte Bilder – Zur Vorgeschichte und Entstehung des Films). Studienbegleitend arbeitete sie für „Museumsreplikate Schmidt-Marloh“ in Werkstatt, Verkauf u.ä..

Von 1990 bis 1992 war sie für Frau Dr. Stuffmann in der Graphischen Sammlung des Städelschen Kunstinstituts und der Städtischen Galerie tätig.

Zeitgleich organisierte sie die monatlich wechselnden Kunstausstellungen im Gallus Theater.

Seit 2006 waren ihre Bilder in diversen Einzel- und Gruppenausstellungen in Frankfurt und Umgebung zu sehen

(www.scharlie.de).

Im März 2015 gestaltete sie für das Projekt der internationalen Opernakademie „Eine Winterreise“ für das Projekt mit der Sopranistin Eva Hartmann-Hubertse den visuellen Rahmen anhand von projizierter Malerei.

Martin Imhof (Marc Pagan)

Nach seiner Ausbildung in Frankfurt/Main, Hamburg und Los Angeles verbrachte er seine Anfängerjahre im Ensemble der Oper Leipzig. Danach wirkte er hauptsächlich als Gastsolist in Musical-Produktionen mit, unter anderem in „Rasputin“ als Fürst Jussupov (Staatsoperette Dresden).

Insgesamt war er in über 28 Inszenierungen zu sehen, darunter Jesus in „Jesus Christ Superstar“, Riff Raff in „Rocky Horror Show“, Freddy in „My Fair Lady“, auch in Operetten wie „Die lustige Witwe“ und „Der Vetter aus Dingsda“. 1994 hatte er mit der CD-Produktion „Auf uns´re Art“ eine Platzierung in der deutschen Hitparade. In seinem Lebenslauf findet man auch Fernseh-, Hörspiel- und Synchrontätigkeiten. 1998 wurde er bei den Image Awards als bester Darsteller nominiert. Er produzierte u. a auch die österreichische Uraufführung des Neil Simon-Klassikers „California Suite“ in Velden/Kärnten und schrieb Songs u.a für Dunja Rajter.

ÜBER UNS

Eva Hubertse-Hartmann

Martin Imhof

Anna-Carola Münch

Eva Priska Hartmann - Die Sopranistin studierte Operngesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Aachen, in Amsterdam und Wien. Ihr Operndebut gab sie am Stadttheater Aachen als Maragond in „Fierrabras“. Zur gleichen Zeit arbeitete sie an der Musikschule Monschau als Gesangspädagogin und hatte dort auch den Regieauftrag für sämtliche Aufführungen der Schule. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit ist sie Mitglied der „Opera  Classica Europa“ (www.operaclassica.de) wo man sie zuletzt als Donna Anna in „Don Giovanni“, Dorabella in „Cosi fan tutte“ und als Lola aus „Cavalleria Rusticana“ (Alte Oper Frankfurt) hören konnte. Sie arbeitet u.a. mit den Rhein-Main-Philharmoniker, den Stuttgarter Salonikern, der Thüringen Philharmonie und dem Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden.

Seit 2018 hat sie einen Lehrauftrag an der Internationalen Opernakademie von Romana Vaccaro in Bad Schwalbach und gibt so ihre Bühnenerfahrung an ihre Schüler weiter.